Die USA müssen sparen, da wird die Todesstrafe zu teuer …

Henker cc-by-nc von williacDie USA sind in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten. Obwohl die US-Regierung Hunderte Milliarden Dollar in die Wirtschaft gepumpt hat, ist kein Wirtschaftsaufschwung in Sicht. Darüberhinaus gerät die USA in Zahlungsschwierigkeiten, was Staatsbeamten schon unbezahlten Zwangsurlaub eingebracht hat und die Auszahlung der Renten ist für die nächsten Monate ungewiss. Da lohnt es sich über das Sparen nachzudenken und ein Posten der gerade zur Diskussion in den USA steht ist die überteuerte Todesstrafe.

Die eigentliche Diskussion über die Kosten der Todesstrafe wird schon seit mehreren Jahren geführt. So berichtete der Spiegel schon 2009, dass eine Hinrichtung 24 Millionen Dollar kostet. 2010 wurden dann Aufgrund der hohen Kosten gar weniger Menschen hingerichtet. Mehr Details zur Todesstrafe und den anfallenden Kosten finden sich im Spiegel 29/2011 auf Seite 87 (leider nicht Online verfügbar):

Vier Milliarden Dollar kostet der Betrieb des Todesstrafen-Systems, weil die Recherche so teuer, die Unterbringung der Häftlinge so aufwendig und die Berufungsverfahren so zahlreich sind. Mit mehr als 300 Millionen Dollar schlägt jede einzelne Exekution zu Buche – schwer zu rechtfertigen in einem Bundesstaat am Rande des Bankrotts.

Gemeint ist der Bundesstaat Kalifornien und in den exorbitant hohen Kosten sind die Anwälte, Richter, Polizisten, Gerichtsdiener, … mit einberechnet.

Noch unfassbarer als die hohen Summen, die hier für Hinrichtungen ausgegeben werden, ist die Diskussion darüber. Ein mitfühlender Politiker würde jetzt vielleicht auf die Idee kommen, dass die Todesstrafe schon längst hätte abgeschafft werden müssen, weil sie gegen die Menschenrechte verstößt. Schließlich kann man niemanden sein Leben zurückgeben, wenn man später feststellt, dass er unschuldig gewesen ist.

Wir brauchen dringend einen Aufstand des Gewissens. Wenn der nicht kommt, gehen die Werte und die Moral der westlichen Demokratie vor die Hunde. Dabei gibt es eine simple Formel für Gerechtigkeit, die gleichzeitig aber auch die Unfähigkeit unserer Gesellschaft wiederspiegelt:

Menschenrechte + Mitgefühl = Weltfrieden + Gerechtigkeit

Leave a Reply

Subscribe without commenting