Ein wichtiger demokratischer Grundsatz ist die Gleichheit vor dem Gesetz

Rentner  cc-by-nc-sa von WanderlinseIn letzter Zeit geisterte ein eher unangenehmer Zeitgenosse, der Ex-Innensenator von Hamburg Ronald Schill, wegen seiner Teilnahme am Jungle Camp durch die Presse. Dabei wurde in einem Artikel angegeben, dass der ehemaliege Politiker mit 49 Jahren seinen Dienst aufgegeben hat und jetzt eine monatliche Rente von 1460 Euro kassiert.
Er pflegt also seine Arbeitsscheu auf Kosten der Steuerzahler.

Was würde einem normalen Menschen passieren, wenn er mit 49 Jahren beschließt nicht mehr zu arbeiten? Hartz IV und 1-Euro-Zwangsarbeit wären in diesem Lande die Folge. Für die Bevölkerung wird das Rentenalter hinaufgesetzt, während Politiker, die nicht einmal die Verantwortung für ihr politisches Handeln tragen, ein im Vergleich zum Hartz-IV-Satz königliche Entlohnung für das Nichtstun bekommen.
Die Gleichheit vor dem Gesetz ist auch in den Menschenrechten im Artikel 7 nachzulesen…

Comments

  1. Ist natürlich schon bitter. Andererseits haben die Deppen ja die PRO auch gewählt — das muss man auch sagen :/.

    ReplyReply

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  2. Da ist so einiges ins ungleichgewicht gekommen unter der CDU-Regierung. Was mir Angst macht ist, dass sich unter Rot-Grün nichts geändert hat, eher im Gegenteil :(

    ReplyReply

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe without commenting