ARD Sendung Kontraste bringt einen Pro-Afghanistan-Einsatz Propaganda-Beitrag

WikileaksAn die angeblich unabhängigen öffentlich rechtlichen Sender glaubt außerhalb des GEZ-Lobbykomplexes wahrscheinlich niemand mehr. Die Einflussnahme von Roland Koch und der neue Regierungssprecher der CDU zeigten zu eindeutig die Verflechtung mit der Politik.
Der Beitrag in der ARD-Sendung Kontraste zum Thema Wikileaks und Afghanistan zeigt dann auch sehr schön, wie gut die CIA-Anweisung zum Beeinflussen der Bevölkerung für eine Pro-Afghanistan-Stimmung, auch in Deutschland funktioniert.

Hier der Beitrag von Kontraste auf Youtube:

Und hier die berechtigte Kritik an dem Beitrag von Fernsehkritik-TV…

Die einzige Pro-Stimme in dem Beitrag kommt von der Wehrexpertin Elke Hoff (FDP). Sie kritisierte einst den Verteidigungsminister Jung, dass er eine Belastung für die Bundesregierung sei, nicht lernfähig und instinktlos wäre. Dies scheint auch auf sie zuzutreffen. Darüber hinaus hatte sie einst dem Bundestag verheimlicht, dass sie der Rüstungslobby sehr nahe steht. Es ist rätselhaft, warum unehrliche eindeutig nicht unabhängige Politiker, weiterhin im Amt bleiben können.

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe without commenting