Sony ermutigt Hacker die PS3 zu hacken

Sony LogoSony hat mal wieder den denkbar ungünstigsten Weg gewählt, um seine Produkte vor kopierten Spielen zu schützen, indem sie Linux von der PS3 ausgesperrt haben. Dadurch haben sie jetzt den Ehrgeiz der Linux-Internetgemeinde geweckt. Die PS3 Hardware ist für Hacker durchaus ein interessanter Bereich. Bis jetzt konnte man da ganz normal Linux drauf laufen lassen und dies wurde auch in Forschungseinrichtungen gemacht. Jetzt sind diese Hacker aber verärgert und werden nicht eher ruhen, bis sie die Sicherheitsmechanismen überwunden haben und Linux wieder normal, mit vollen Hardwarezugriff läuft. Als Nebenprodukt wird dabei dann auch genug Material für die Spielecracker abfallen, um kopierte Spiele auf der PS3 zum Laufen zu bringen. Ein Prozess, der sonst wahrscheinlich viel länger gedauert hätte.

Sony make believeWieder einmal hat Sony nach dem Rootkit-DRM-Debakel und sehr merkwürdigen Ansichten über das Kopieren von Musik auf MP3-Player gezeigt, dass die Interessen des Kunden nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Leider scheint man bei Sony aber auch nicht aus den Fehlern zu lernen und die Firmenpolitik zu überdenken.

[UPDATE]
Inzwischen gibt es bei YouTube ein erstes Video über den PS3-Linux-Hack…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe without commenting